Stand 00:07
1. 2 Zabel / Bartko
0
294
2. 3 Slippens / Stam
1
320
3. 7 Risi / Betschart
1
289
4. 4 Fulst / Lampater
6
170
5. 9 Beikirch / Keisse
9
166
6. 1 McGrory / Gilmore
10
172
7. 6 Marvulli / Villa
13
151
8. 14 Müller / Aeschbach
15
115
9. 5 Kappes / Grasmann
16
102
10. 13 Teutenberg / Lademann
18
109
11. 12 Bengsch / Weißpfennig
28
66
12. 10 Dörich / Kowatschitsch
31
70
13. 11 Madsen / Schep
36
32
14. 8 Hayles / Cavendish
43
81
>>Ergebnisse Junioren

Team WISAG Team Generali Team Franziskaner Weissbier Team Coca-Cola Team Karstadt Sport München Team Herrmann & Schmidt Dienstleistungen Team Emila Romagna Team Spielbanken Bayern Team Accor Hotels Team Sportregion Schladming Team Haberl Gastronomie Team Radlbauer Team Remondis Team SES
 

 

 

Zabel/ Bartko holen den Gesamtsieg

Erik Zabel und Robert Bartko heißen die Gewinner des 42. Münchner 6-Tage-Rennens.

Nach einer packenden großen Jagd sichern sich die beiden Deutschen den Gesamtsieg und verweisen das Niederländische Duo Slippens/ Stam und die Schweizer Risi/ Betschart auf Platz 2 und 3.
40 Runden vor Schluß starteten Zabel/ Bartko die entscheidende Attacke auf das gelbe Trikot und konnten alleinig in die Nullrunde fahren.
Zabel/ Bartko bedankten sich nochmals bei der tollen Unterstützung des Münchner Publikums und freuen sich über den gemeinsamen Erfolg.

6days-news gratuliert den Gewinnern des
42. Münchner 6-Tage-Rennens:
ERIK ZABEL und ROBERT BARTKO

Nehmen Sie sich die Zeit und verfolgen Sie noch einmal in aller Ruhe die Spannung des 42. Münchner 6-Tage-Rennens im Ticker (Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4, Tag 5, Tag 6).

Vielen Dank an alle Teams für die hervorragenden Leistungen!
Auch im nächsten Jahren hält sie 6days-news.de wie gewohnt topaktuell auf dem Laufendem.



 


Bos blieb der Boss in München

Sieger des Urbacher Sprint Grand-Prix ist Theo Bos aus den Niederlanden.
Der amtierende Zeitfahrweltmeister über die 1.000-Meter-Distanz verwies die beiden Deutschen Maximilian Levy und René Wolff, sowie den "Blitz aus Babados" Barry Forde auf die Plätze hinter sich.

Mit dem zweiten Platz der Gesamtwertung verspricht Maximilian Levy, es zukünftig seinem Vorbild Theo Bos noch schwerer zu machen. "Vielleicht kann ich ja auch mal ein Vorbild für andere werden. Ich denke ein Sprinter muss bei diesen Dingen sehr selbstbewusst sein um nach vorne zu kommen. Nicht so sehr auf andere schauen, sondern fleißig trainieren.", so der 18-jährige Levy.



 


Chartbreaker bei den 6days

Auch in diesem Jahr war der Hypovereinsbank
Jugendtreff ein voller Erfolg, zumal wieder die absoluten Topstars verpflichtet werden konnten.
Tokio Hotel oder US 5 sorgten schon ab den frühen Morgenstunden für absoluten Ausnahmezustand rund um die Olympiahalle und jede Menge klopfende Herzen bei den Fans.
Auch die weiteren Acts wie Banaroo, John Sutherland, Blue Lagoon oder Chipz sorgten für großartige Stimmung in der Halle und nahmen sich Zeit für die Fans.

Bilder vom Hypovereinsbank-Jugendtreff finden Sie hier.

 


So kommen Sie zu den 6Days 2005!

Programm
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Informationen
Newsletter
Rahmenprog.
6Days hautnah
Shuttle-Service
Gastro-Tour
Siegerliste
Reglement
 

 

 
Rückblick 2002 | 2003 | 2004 | Impressum